Schach

         


Werden Sie Stratege, spielen Sie Schach!


Das Schachspiel unterscheidet sich grundlegend von allen anderen Brettspielen durch seine unermesslichen Möglichkeiten, seinen Variantenreichtum. Um zum Erfolg zu kommen, ist eine weitsichtige Planung und Vorausberechnung nötig. Gute Spieler "sehen" und berechnen sechs und mehr Züge mit Varianten voraus. Dabei darf der Spieler nicht nur stur seinen eigenen Plan verfolgen, sondern muss sich auch in die Gedankenwelt seines Gegners versetzen können, der ja schließlich auch einen Plan verwirklichen will.
Dieses Wechselspiel erfordert ein gutes logisches Denkvermögen. Wo diese Eigenschaft als natürliche Begabung fehlt, kann sie bis zu einem gewissen Grad angelernt und angeeignet werden.
Aus vielen Untersuchungen und Erfahrungen haben sich die nachfolgend aufgeführten Punkte herauskristallisiert:

 

    • Förderung des Aufnahmevermögens
    • Förderung der Auffassungsaufgabe
    • Unterstützung und Einklang mit den Erziehungszielen
    • Förderung des spielerischen Elements
    • Anwesenheit von ständigen Spielpartnern
    • Messen und Vergleich mit der Spielstärke anderer
    • Rückschlüsse auf Charaktereigenschaften
    • Teilziele können angestrebt werden
    • Synthese zwischen Lernen und Spiel
    • Gegenseitige Unterstützung
    • Persönlichkeitsbildung
    • Mittel für die Entwicklung von Fähigkeiten
    • Fächerübergreifend und leistungssteigernd